Viele der in unseren Breiten verwendeten Präriestauden dienen als Grundlage für abwechslungsreiche, natürlich wirkende Staudenpflanzungen.

Purpursonnenhut - Echinacea purpurea

  • Wuchshöhe 60-120cm je nach Sorte, Blütenfarbe purpurrosa
  • normale bis feuchte Böden in sonniger Lage
  • unkompliziert, robust, anspruchslos und langlebig
  • schönes Winterbild 
  • bildet als einziger Sonnenhut keine Pfahlwurzel aus und läßt sich deshalb problemlos verpflanzen
  • inzwischen in vielen wunderschönen Farben erhältlich z.B weiß, orange, gelb oder gefüllte Blüten

Verwandte Wildarten: - Echinacea pallida

  • Echinacea paradoxa
  • Echinacea tennesseensis " Rocky Top Hybriden "

Diese Arten vertragen auch trockenen Boden.

Der Sonnenhut ist unverzichtbar bei der Gestaltung naturnaher Pflanzungen!


Sonnenbraut - Helenium

- gehört zur Familie der Asterngewächse und wächst auf Prärien in ganz Nordamerika
- gedeiht auf fast allen Böden, ideal sind nahrhafte Lehmböden
- sie ist sehr winterhart, widerstandsfähig und blüht monatelang
- es gibt zahlreiche Sorten mit unterschiedlichen Blütezeiten
- Wuchshöhe je nach Sorte zwischen 60 und 175 cm
- blüht in herrlich warmen Sommerfarben in leuchtend gelb über rot, orange, kupferfarben, braunrot bis geflammt

Pflanzt man unterschiedliche Sorten mit verschiedenen Blütezeiten in Gruppen, sorgt die Sonnen-

braut zusammen mit hohen Gräsern und anderen spätblühenden Stauden für aufregende Garten-
bilder.


Rutenhirse - Panicum virgatum

- essentieller Bestandteil amerikanischer Hochgrasprärien
- Wuchshöhe 120-240 cm
- Blühbeginn Juli- September,getrocknete Gräserrispen halten bis weit in den Winter
- der Wuchs ist buschig aufrecht, bei einigen Sorten auch überneigend und wogend
- auch im Winter standfest, deshalb schöne Wintersilhouette
- braucht volle Sonne, ist ansonsten anspruchslos und hitzetolerant und übersteht Trockenheit und zeitweilige Überschwemmungen
- treibt spät aus und hat einen horstartigen Wuchs, es wuchert nicht
- wächst auf allen Böden, nur die blauen Sorten bevorzugen etwas trocknere Böden
- Laubfarbe dunkelgrün bis hellblau und je nach Sorte eine wunderschöne goldgelbe bis burgunder- farbene Herbstfärbung
- einzige Pflegemaßnahme ist der Rückschnitt im Frühjahr